Chlorophyll das "Grüne Blut"

Aktualisiert: 10. März 2019

#Superfood #Healthy #Smoothie #Chlorophyll #grünesBlut #Detoxing #Spirulina #Phytonährstoffe



Green up your Life

In der Sommerzeit gilt der Smoothie als Erfrischung pure, er ersetzt durch seine Mikronährstoffe eine gesamte Mahlzeit und enthält weit aus weniger Zucker als ein Glas Saft. Der Unterschied zwischen einem Glas Saft und dem Glas Smoothie liegt deutlich an den Inhaltsstoffen.





Im Smoothie lassen sich Nüsse und Samen wie Chias, Spirulina, Eiweisspulver, Gewürze, Superfoods und alle Bestandteile einer Frucht oder eines Gemüses verarbeiten.


Sie werden mit Wasser oder Pflanzenmilch im Mixer zerkleinert, so sind alle Inhaltsstoffe schon aufgespalten und direkt für den Darm verfügbar. Der grosse Vorteil ist, das Ballaststoffe enthalten sind welche in einem Saft fehlen.








Grüne Bestandteile wie Weizengras, Blätter, Kräuter oder Kohl machen den Smoothie aufgrund seiner chemischen Formel des Chlorophyll so gesund, es unterscheidet sich nur in einem Molekül zum Blut und ist daher der König unter den Nährstoffen.


Sollte es die Jahreszeit nicht mehr her geben das Sie einfach in die Natur gehen und sich Ihre Bestandteile zusammensuchen, so kann man gerne auf die pulverisierte Form von Greens zurückgreifen.







Sekundär ist Chlorophyll ein Phytonährstoff und in allen grünen Pflanzen enthalten. Es ermöglicht Pflanzen die Photosynthese, eine Transformation von Kohlendioxid und Wasser, unter Sonneneinwirkung in Kohlehydrate.


Grüne Lebensmittel warten nur darauf, entdeckt zu werden! Ihre Energie ist einzigartig, heilend, entgiftend und regenerierend.









Chloropyhll - das "Grüne Blut" bildet unsere roten Blutkörperchen und hat den gleichen Bausatz wie das Blut - es unterscheidet sich nur durch einen Mineralstoff im Kern - dem Magnesium Molekül. Hämoglobin weist im Centrum ein Eisen Molekül auf.



Sollten Sie noch keine Erfahrung mit Smoothies haben, so starten Sie mit zwei drittel Obst - und ein Drittel Gemüseanteil, und schleichen sich nach und nach aus, so das das Verhältnis am Ende genau umgekehrt ist. Die Glucose in den Früchten nährt Ihr Gehirn, sorgen Sie für Abwechslung und ernähren Sie sich bunt.


Ganz wunderbar lässt sich ein gutes Öl, beispielsweise Koksöl, oder Omega 3-6-9 Öl dazu geben, so sättigt Ihr Smoothie besser. Gesunde Fette sind ein ganz wichtiger Bestandteil für Ihren Gehirnstoffwechsel, so können Sie Depression und Alzheimer vorbeugen.


Für den Eiweisstoffwechsel, den Aminosäuren fügen Sie noch Spirulina oder ein reichhaltiges Eiweisspulver wie Hanf - oder Erbesnprotein hinzu und der Tag beginnt fantastisch.

Sie werden schon bald feststellen, das Sie leistungsfähiger sind, sich nicht so abgefüllt und müde fühlen, Ihr Stoffwechsel samt Verdauung danken es Ihnen. So ganz nebenbei sind green Smoothies ein wunderbares Detoxing

Mixen Sie sich selbst Ihren Smoothie, den das fertige Angebot im Discounter enthält jede Menge Zucker und ist weit entfernt von gesund.





Löwenzahn-Limetten-Smoothie

25g Löwenzahn waschen, alternativ Weizengraspulver

ein haselnußgrosses Stück Ingwer schälen

abgeriebene Schale 1/4 Bio Limette

35 ml frisch gepresster Limettensaft

eine handvoll Blaubeeren

etwas Nüsse


#Nutritions #regenerierend #Ballaststoffe #Nährstoffe #roteBlutkörperchen #greenLeafs



Quellennachweis Photo_Rawpixel, Vince Lee, Rawpixel, Monika Grabkowska, Cathal Mac anBheatha, Lior Mazliah, Christine Siracusa-Unsplash

© 2018 Monika Ensenberger    Impressum&Datenschutz   Referenzen   Blog   AGB