PSYCHOLOGIE DER HAARE

 

Unsere Haare sind die seidenen Fäden unserer Seele und Ernährung. Haare sind viel mehr als ein natürlicher Wetterschutz. Wichtiger noch ist ihre Wirkung nach außen, Haare bestimmen einen Teil unserer Silhouette.

Das Haar symbolisiert Schönheit, Persönlichkeit und Gesundheit. Wenn es gesund wächst, trägt es erheblich zu einer positiven Stimmung und selbstbewussten Ausstrahlung bei. Die Art, wie wir unserer Haare tragen, ist eng verbunden mit unserer momentanen Lebenssituation, unserer Erziehung, unserer Religion, unseren Ideen, Emotionen und Inputs.

 

Hochgesteckte Haare, sind z. B. Ausdruck Ihrer feinsinnigen Ader , und Sie tragen sie mit Würde. Sie erhöhen sich, sowohl unterbewusst als auch offenkundig.

 

Haare senden Signale aus – je nachdem in welcher Gruppe Sie sich aufhalten, welchen Beruf Sie ausüben und was Sie darstellen möchten, haben Ihre Haare eine Spiegelbildfunktion und geben Hinweise auf bestimmte Lebensabschnitte, Emotionen und Gedanken. Architekten beispielsweise tragen ihre Haare anders als Punker.

Glanz in den Haaren ist wie ein Spiegel; alles was Licht reflektiert, ist interessant und zieht die Blicke auf sich. Lange, gewellte Haare sind ein Zeichen von Stärke, ein Sinnbild für Weiblichkeit, Schönheit und Ausdruck von Verführungskraft und Freiheit.

 

Menschen, die gerne im Mittelpunkt stehen und ein starkes Energieniveau besitzen, hat die Natur mit dicken Haaren ausgestattet.

Ein Kurzhaarschnitt ist eine Form der Darstellung von Klarheit, Macht und Einfluss. Er besagt, "Ja, ich weiß, was zu tun ist ". Tragen Frauen kurze, glatte, enganliegende Frisuren, so legen sie mehr Bedeutung auf den Inhalt ihrer Aussagen als auf ihre Frisur und deren Wirkung.

"UM ERFOLG ZU HABEN, MUSST DU DEN STANDPUNKT

 DES  ANDEREN EINNEHMEN UND DIE DINGE MIT

 SEINEN  AUGEN  BETRACHTEN."_Henry Ford

© 2018 Monika Ensenberger    Impressum&Datenschutz   Referenzen   Blog   AGB