Die Mondphasen

#Vollmond #Mondzyklen #schöneHaare #MondundHaare #alteTraditionen #Einfluss






"Grandmother Moon"

Hüter der Nacht und des Geheinisses der Sterne.

Wir leben gerade in einer Zeit, in der wir uns alter Tratidionen neu besinnen, dies ist eine rgelrechte Renaissance.

Alles Leben richtet sich nach den Mondzyklen und Sonnenwenden. Beobachtungen haben gezeigt, dass die enormen Kräfte von Ebbe und Flut in den Ozeanen, gleichermassen einen Einfluss auf unseren Wasserhaushalt im Körper und seinem Haarwuchs offenbaren.


In dem Zeitraum von Vollmond bis zum Neumond - der abnehmenden Mondphase, signalisieren unsere Haare ein verlangsammen des Wachstums. Haben Sie in diesen zwei Wochen einen Termin bei Ihrem Friseur, bewahrt Ihre Frisur länger die Facon - ideal für Kurzhaarschnitte, da sie langsammer - kräftiger und dichter nachwachsen.


Wünschen Sie jedoch lange Haare, ist die Empfehlung sich einen Termin bei zunehmenden Mond zu buchen. In dieser Mondphase wachsen Haare schneller und sind besonders aufnahmefähig. Farbliche Veränderungen oder Intensivpflege, in dieser Zeit mit einplanen!


Steht der Vollmond in seiner stärksten Kraft am Nachthimmel, verstärkt er diese Effekte.

Um die Energie noch zu verstärken, gilt es zusätzlich auf das Sternzeichen zu focussieren, das gerade den tag durchläuft. Hierbei unterstützen Löwe und Steinbock als die Kältetage, Erd- und Feuerzeichen, mit Fülle im Haar.

Jungfrau gibt den perfekten Sitz dazu.

Farbveränderungen sollte an Waagetagen der Vorrang gegeben werden, Zwilling und Wassermann lassen Sie brillant (er)scheinen.

Wenn möglich, an Wassertagen anderen Dingen den Vorrang geben! Krebs sorgt dafür, das die Haare sowieso struppig aussehen.



DIE ZEIT IST EIN FLUSS VORBEIZIEHENDER EREIGNISSE _Marc Aurel



Quellennachweis Bild _ Unsplash ganapathy-kumar-fjT3Zn2IhIk